30 April 2012

Fallen Temples

Gottfried Sempers Kulissendepot in Wien steht im Mittelpunkt der Arbeit "Fallen Temples". Durch räumliche Intervention nehmen Paran Pour und Anna Spanlang auf den Ausstellungsraum, sowie seinem Umraum Bezug.

Ein zweites Element der Arbeit bildet eine Publikation mit Beiträgen zur Säule, die speziell für den Ausstellungsrahmen verfasst worden sind.

Mit Amira Ben Saoud, Anna Crosby, Anna Spanlang, Axel Stockburger, Barbara Bigge, Constanze Ruhm, Dan Wilkinson, David von der Stein, Gottfried Semper, Imke Kannegießer, Iris Blauensteiner, Julio Costa/Andreia Oliveira, Laia Fabre/Thomas Kasebacher, Marie Klein, Marion Porten, Mathias Windelberg, Michaela Schmidlechner, Michel Jimenez, Miguel Magalhaes, Paran Pour, Paul Just, Pia Greven, Sasha Pirker, Stefanie Roenneke, Vladimir Mladenov und Wanda Spahl.

In meinem Beitrag stelle ich mir die Frage: Gibt es die moderne Säule? Dabei verliere ich mich sehnsuchtsvoll zwischen Wandtattoos und Dahlemer Villen im klassizistischen Stil.

Atelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien, Lehárgasse 6, 1060 Wien, 1. Stock, V/VI

No comments:

Post a comment

Note: only a member of this blog may post a comment.